Majestätisch erhebt sich die Kugel in die Luft, dreht sich gemächlich um die eigene Achse, während „The Imperial March“ erklingt. Es könnte eine Szene aus „Krieg der Sterne“ sein, in der sich der gigantische Todesstern ins Blickfeld der Kinobesucher schraubt. Nun ist die Ähnlichkeit mit dem Sitz des imperialen Bösen zwar vorhanden, dennoch handelt es sich mehr um eine Allianz des guten Klangs mit abgefahrenem Stil. Wer immer noch glaubt, im falschen Film zu sitzen, schaut sich mal den 7 Arc Star-Lautsprecher von ICE genauer an.



Natürlich haben die Macher nicht mal eben die Prinzipien der Naturgesetze umgestellt oder gar neu geschrieben. Man darf auch nicht davon ausgehen, dass die Entwickler der Magie kundig sind und in ihrer Hexenküche etwas vollkommen Neues zusammengebraut haben. Ein wenig angewandte Physik ist aber dennoch im Spiel. Das ist allerdings ganz einfach erklärt: Es sind Magnete in der Basis-Station und in der Lautsprecher-Kugel eingebaut. Diese stoßen sich gegenseitig ab und halten die Box in Position. Dabei dreht sie sich um die eigene Achse und erzeugt den Effekt freien Schwebens. Ein kräftiger Windzug würde diese Illusion natürlich sofort zunichte machen. Daher sollte man den Sound lieber bei geschlossenen Fenstern genießen.



Technik für Auge und Ohr

Aber auch die Technik in diesem Gerät kann sich sehen lassen. Für eine Verbindung mit Smartphone oder Tablet ist Bluetooth 4.0 eingebaut. Außerdem kann man über eine NFC-Verbindung ebenfalls Sound aus dem Schwebeball kitzeln. An der Basis sind vier blaue LEDs angebracht, die im Dunkeln den Effekt der Sound-Sphäre noch beeindruckender aussehen lassen. In dunkler Umgebung wird der 7 Arc Star mystisch blau angeleuchtet und bietet dem Betrachter ein traumhaftes Bild von sich selbst. Auch die Lichter in der Box selbst kommen dabei wunderschön zur Geltung. So muss Hi-Tech aussehen.

Dreiklangdimensionen

Der edle Eindruck setzt sich aber auch bei Licht fort. Die Station ist chromglänzend-metallisch, die Schaltelemente leuchten dabei beruhigend in blau und der Lautsprecher fügt sich mit seinen Seitenstreifen und die in der oberen Hälfte angebrachten Soundgitter voll und ganz in dieses Bild ein. Dadurch, dass die Membranen nach oben gerichtet verbaut worden sind, kann sich ein hörbarer Raumklang entwickeln. Für so ein kleines Objekt ist das schon keine schlechte Leistung.

Höhen und Tiefen

Leider hätten auch in der unteren Hälfte Membrane eingebaut sein müssen, damit man einen voluminösen Bass hat. Diese fehlen und lassen dabei die tiefen Töne nicht satt und voluminös daherkommen. Wahrscheinlich würde dann durch die Vibrationen der Schwebe-Effekt nicht realisierbar sein, von daher ist der schmächtige Bass eine Kompromisslösung. Für den Hausgebrauch bei Zimmerlautstärke ist das aber auch komplett in Ordnung, auch wenn eingefleischte Hifi-Jünger diesen Punkt anders sehen werden. Da spielt die Musik allerdings auch in ganz anderen Frequenzbereichen.

Fazit

Es ist schon faszinierend, wie diese runde Box vor sich hin levitiert und dabei Sound abgibt, als wäre sie aus einer anderen Welt. Automatisch wenden sich die Blicke auf das Objekt, bis sie dann verwundert feststellen, dass der Lautsprecher auch wirklich ganz alleine schwebt. Die Klangleistung ist trotz des etwas dünnen Basses obendrein auch sehr satt und lässt den Sound den Raum perfekt ausfüllen. Wenn man dann auch noch sieht, wie die Sphäre im dunkeln von der Basis angeleuchtet wird, denkt man unwillkürlich nur noch „Muss ich haben“.

Sich einfach mal die Kugel geben
Der schwebende Lautsprecher ist ein absoluter Eye- und Earcatcher. Mit Beleuchtung kommt das Ding sogar noch besser an! HiFi-Fetischisten sollten definitiv mal ein Ohr drauf werfen.
Leserwertung0 Votes0
Das hat uns gut gefallen
Stylisher Blickfang
Perfekte Illusion
USB-Ladefunktion
3D-Surround
Das könnte verbessert werden
Bass etwas flach
8.8

Letzte Aktualisierung am 18.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments