Noch sind die Tage nicht lang genug, um abends ohne Licht auszukommen. Beim Joggen muss man ab 17:00 Uhr aufpassen, wohin man läuft und Autopannen hat man am besten unter einer Straßenlaterne. Natürlich kann man immer eine Taschenlampe parat haben, aber mal ehrlich: Will man abends Joggen oder mit klobigen Gegenständen durch die Pampa laufen? Und für eine Reparatur braucht man schon einen dritten Arm, wenn man am Herumwerkeln unter der Motorhaube ist.



Da kann man dem „Erfinder“ der Stirnlampe schon dankbar sein. Im Kohlebergbau hat sie ebenfalls jahrzehntelang gute Dienste geleistet, bevor sie auch für weitere Verwendungsmöglichkeiten vermarktet wurde. Mittlerweile gibt es sie in allen möglichen Farben und Designs, kaum ein Radfahrer möchte mehr ohne sie auf den Sattel steigen oder eben auch bei den genannten Tätigkeiten und Situationen. Freie Hände beim Licht einer Taschenlampe sind gerade im Straßenverkehr oftmals notwendig. Die LED-Stirnlampe von Backture hat ein paar sinnvolle Ergänzungen hinzugefügt, die sie vom Gros der Mitbewerber abhebt.



Gemacht für draußen

Zum Beispiel wird sie mit Akkus ausgeliefert, die per USB-Ladekabel aufgeladen werden. Auf diese Weise lädt die Leuchte im Auto, vom PC oder bevor es ins Outdoor-Abenteuer geht, ohne dass man die Akkus dazu aus dem Batteriefach nehmen müsste. Darauf hätte man auch gerne schon früher kommen können. Der Akku hält dann auch ein paar Stunden Stunden, bevor er wieder ans Stromnetz muss. Da ist es fast eine Beiläufigkeit, dass die Lampe sehr gut an den Stirngurten angebracht wurde, weder verrutscht noch sonst irgendwie nervt. Das liegt wohl auch daran, dass die Akkus am Hinterkopf sitzen und durch ein Kabel nach vorn zur Lampe verbunden sind. Die Einstellungen sind simpel und bequem und die Lampe stört weder durch Gewicht noch durch nicht passenden Sitz. Man merkt den Entwicklern an, dass sie ein wenig Erfahrung ins Konzept haben einfließen lassen.

Ganz schön viel des Guten

Das merkt man auch anhand der Tatsache, dass die Lampe gegen Spritzwasser oder Regenschauern geschützt ist. Gerade beim Camping oder Angeln ist das ein gnadenloser Vorteil. Auf Funktionalität wurde auch bei der Fokus-Funktion geachtet. Dreht man den Außenrand der Leuchte, dann verstellt man den Lichtkegel von konzentriert zu gestreutem Licht. Man blickt dann zwar nicht mehr in die Ferne, hat aber dafür sein Umfeld direkt vor sich breiter gestreut im Blick. Auch dass man an drei verschiedene Lichtmodi gedacht hat, lässt den einem anerkennend nicken.

Headlight oder Highlight?

Beim ersten Lichtmodus strahlt die LED mit voller Kraft. Das reicht aus, um die Nacht zum Tag zu machen, denn der kleine Chip ist wirklich verdammt hell. Beim zweimaligen Druck auf den An- und Ausschalter leuchtet die Lampe mit halber Leistung. Das reicht in vielen Situationen völlig aus und spart Energie. Beim dritten Modus hat man ein grelles Stroboskop, durch dessen Blitze die Aufmerksamkeit etwaiger Hilfskräfte schneller auf einen aufmerksam werden, sollte man mal in eine Notisuation geraten. Ein weiterer Modus ist die impuslgesteuerte Variante Ein Sensor funktioniert dann wie eine Lichtschranke und aktiviert die LED zum Beispiel durch eine Geste vor dem Impulsgeber.

Fazit

Eine Stirnlampe mit Akkubetrieb, mehreren Betriebsmodi und Lichtstärken, die sogar als Lichtschranke funktioniert und dabei wasserdicht sowie bequem zu tragen ist? Dann würde ja der Traum etlicher Outdoor-Freaks in Erfüllung gehen. Das Backture LED-Headlight vereint all das und ist dabei noch nicht einmal sündhaft teuer. Die Lichtleistung ist beeindruckend und die zusätzlichen Funktionen erleichtern die Tätigkeiten im dunkler Umgebung erheblich. Wenn man kein Stubenhocker ist, gibt einfach zu viele gute Gründe, eine solche Lampe immer griffbereit zu haben.

Nicht mehr im Dunkeln tappen
Es gibt Situationen, da ist Licht genausoviel wert wie freie Hände. Ob man sich beim Sport oder bei Reparaturen im Dunkeln verausgabt, ein Headlight ist eine tolle Erfindung. Und wenn diese Erfindung auch noch mit USB-Ladefähigkeit und gute Herstellung punktet sowie nicht allzu teuer ist, gibt es von uns eine klare Kaufempfehlung.
Leserwertung1 Vote9.9
Das hat uns gut gefallen
Akkuladefunktion mit USB
Bequemer und fester Sitz
Mehrere Leuchtmodi
Geschützt gegen Wasser
Das könnte verbessert werden
Verbindungskabel zwischen Akkufach und Lampe nicht innen, sondern außen angebracht.
9.6

Letzte Aktualisierung am 29.11.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments