Vorteile von Katzenhaltung gegenüber einem Hund im Haus erschließen sich schnell: Es gibt keinen Gassi-Gang, Kissen leben länger und Gebell liegt deutlich mehrere Dezibel über dem Miau. Was die meisten Katzenhalter aber gerne verschweigen wollen, ist die Sandkiste, die sich jedes mal in der Wohnung ausbreitet, sobald die Katze ihr Geschäft verrichtet hat. Katzenklo-Vorleger gibt es zwar eine Menge, aber der wahre Jakob war bislang noch nicht darunter.



Hat man dann auch noch ein kleines Energiebündel im Haus, wundert man sich schon sehr, wo man überall Krümel von der Streu verteilt findet. Eine Matte vor dem Stillen Örtchen hält zwar ein wenig Streu vom Rest der Behausung fern, dennoch ist tägliches Fegen und Staubsaugen Pflicht- je lebhafter das Tier desto häufiger am Tag muss der Boden gereinigt werden. Focuspet hat nun der Krümelverteilung den Kampf angesagt und wir sind neugierig auf die Ergebnisse.



Raus aus dem Sand

Anders als andere Matten haben wir es hier mit einem mehrteiligen Produkt zu tun. Bei herkömmlichen Vorlegern ist eine Struktur aus eng gewundenen Kunststoffschlingen auf der Oberfläche, die schwer zu reinigen ist, kaum Streu aus den Pfoten bekommt und einfach nur noch vor dem Katzenklo liegt, weil es eben dazu gehört. Selbstversuche haben das leider beweisen müssen. Umso erfreulicher ist es, wenn sich Produktentwickler Gedanken über eine echte Verbesserung machen.

Klappe auf, weg mit dem Staub

Focuspet verzichtet zunächst einmal auf die kleinen Schlingenmuster und ersetzt diese mit einer tiefen Wabenstruktur. Dadurch entstehen viele kleine sechseckige Auffangbehälter von einem Zentimeter Tiefe, die wie ein Fußabstreifer wirken. Das allein lässt schon mehr Krümel verschwinden als die Produkte von Mitbewerbern. Der Aha-Effekt setzt dann ein, wenn man die Außenränder der Matte zusammendrückt. Der obere Belag mit den Waben gibt den Inhalt frei, der auf der unteren Lage zurück bleibt. Man kann dann die aufgefangene Streu einfach wieder in die Schale des Katzenklos zurück rieseln lassen.

Kurz, schmerzlos, schnell und einfach

Die untere Seite ist vollständig wasserabweisend, falls den schnurrenden Hausbewohnern doch mal ein feuchtes Missgeschick passiert. So ziemlich jede Katze betritt mindestens einmal in ihrem Leben ihre sanitäre Anlage, lässt aber den Hinterleib nach draußen hängen. In einem solchen Fall kann die Matte einfach abgeduscht werden. Durch den laminierten Stoff ist sie auch schnell wieder trocken und einsatzbereit. Man kann auch mit dem Staubsauger über den Vorleger und die Brösel auf diese Weise entfernen. Somit hat man doch deutlich weniger Probleme mit den Legosteinen der Katzenhalter.

Fazit

Katzen bereiten eine Menge Freude und verursachen verhältnismäßig wenig Arbeitsaufwand für ihre menschlichen Mitbewohner. Die Verteilung der Katzenstreu in der ganzen Wohnung ist dennoch mächtig lästig. Durch das Wabendesign, das tief genug ist, um einen Großteil der Krümel aufzufangen wird den Dosenöffnern schon eine Menge Arbeit abgenommen. Nun finden sich trotzdem noch ein paar Brösel hier und da in der Wohnung, die allerdings in keinem Verhältnis zu den Zuständen stehen, die es vor der Benutzung des Klo-Vorlegers gab. Die Waben hätten trotzdem gern weicher sein können, denn manche Katzen werden sich erst an den neuen Helfer gewöhnen müssen.

Klo sauber, Wohnung auch
Nach jedem Klogang bleibt in den Samtpfötchen etwas von der Katzenstreu hängen, was durch die komplette Wohnung getragen wird. Die Oberflächenstruktur wirkt wie ein Tatzenabstreifer und vermindert die Verteilung der Streu deutlich. Gerade bei aktiven Katzen ist das ein echter Vorteil.
Leserwertung0 Votes0
Das hat uns gut gefallen
Durchdachtes Design
Hält den größten Teil der Streu in der Matte
Leichtes Rückführen der Reststreu ins Katzenklo
Wasserabweisend
Gartis-Spielzeug dabei
Das könnte verbessert werden
Oberfläche ziemlich hart
9.3

Letzte Aktualisierung am 27.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments