Es ist noch nicht allzu lange her, als die Fidget-Spinner die Welt erobert hatten. Kaum eine Hand, in der sich nicht ein Propeller drehte und zur allgemeinen Nervenberuhigung beitrug. Mittlerweile sind die kleinen Spinners zwar nicht mehr so häufig anzutreffen, aber Nerven wollen weiterhin ein wenig Erholung haben. Und genau hier setzt der Infinity Cube von Funxim ein.

Das Besondere an dem Würfel sind seine Gelenke. Acht kleine Würfel sind zu einer großen Box verbunden, die durch die angebrachten Scharniere in alle möglichen Richtungen gefaltet, gedreht oder gewendet werden können. Unbewusst können daraus ganz viele neue Figuren entstehen. Dreht man die beiden oberen Quader zur Seite und die unteren in eine andere Richtung, so hat man eine neue Figur, aus der wieder etwas ganz anderes entsteht.

Konzentrationsförderung und Spiel

So ein Handschmeichler stört glücklicherweise nicht den Arbeitsfluss, so dass man im Büro auch schon mal ein paar Minuten mit dem Cube in der Hand Denkarbeit leisten kann. Die Konzentration auf die wesentlichen Dinge kann auf diese Weise sehr gut gesteuert werden. Kollegen werden auch nicht durch Geräusche, Ganzkörpergezappel oder andere Unannehmlichkeiten abgelenkt oder gestört. Damit ist eine Bürotauglichkeit gesichert.

Massenhaft Kombinationen

Die Verarbeitung ist solide. Die Gelenke quietschen nicht und nutzen sich nicht schnell ab. Die Farbe dagegen ist nicht immun gegen Kratzer oder andere Widrigkeiten des Alltags. Zwar halten sich die Abnutzungserscheinungen absolut in Grenzen und stören in keiner Weise den Gebrauch des Infinity Cubes, aber nach mehreren Wochen in der Hosentasche sieht man dem Spielzeug den häufigen Gebrauch auch an. Derzeit sind drei Farben erhältlich, die Lust auf mehr Vielfalt machen.

Fazit

Wem profane Propellerei nicht genug ist, und dennoch auf der Suche nach einem Handspielzeug ist, wird mit Funxims Infinity Cube definitiv glücklich. Die vielen Kombinationsoptionen beim Auseinanderdrehen und und -wenden sind sehr groß, so dass immer wieder neue Formen entstehen. Unbewusst nimmt man sich den Würfel immer wieder vor, dreht ihn, wendet ihn, baut eigene Formen und steckt ihn wieder bequem in die Hosentasche. Hier versteckt sich ein kleiner Handschmeichler mit großen Möglichkeiten.

Handschmeichler, der mehr kann
Unbewusst hat man den Infinity Cube immer wieder in den Händen, dreht, faltet und wendet ihn, ohne den Fokus auf Gespräche oder Arbeiten zu verlieren. Das ist sinnvoll und macht Spaß!
Leserwertung2 Votes9.8
Das hat uns gut gefallen
Handliches Format
Stabile Verarbeitung
Nette Beschäftigung zur Förderung der Konzentration
Das könnte verbessert werden
Mehr Farbauswahl bitte!
9.3

Letzte Aktualisierung am 28.02.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Auf dieser Seite kommentieren

avatar
  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
Photo and Image Files
 
 
 
Audio and Video Files
 
 
 
Other File Types
 
 
 
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei