Gutscheine oder Geld einfach im Briefumschlag verschenken? Langweiliger geht‘s wohl kaum. Originell ist da dann doch eine hübsche Geschenkbox. Noch origineller ist ein Faltspiel, das gerade bei Geldscheinen sehr beliebt ist. Wirklich originell wird es, wenn man sich erst einmal Gedanken machen muss, wie man an das Geschenk herankommt. Und genau dort setzt die Magische Geschenkbox ein.



Gerade bei ganz besonderen Festen wie „runde“ Geburtstage, Konfirmationen oder Hochzeiten möchte man mit seinem Geschenk eine unvergessliche Aufwartung machen. Der Erinnerungswert ist dann umso höher, wenn man zunächst einmal ein Puzzle lösen muss, um an das eigentliche Geschenk zu kommen. Die Geschenkbox hat dafür mehrere Fächer, von denen einige verborgen sind. Die Lösung ist dabei recht simpel: Die Schachtel hat mehrere Fächer und doppelte Böden. Diese sind allerdings nicht sofort sichtbar.



Design aus vergangenen Tagen

Das Design ist genauso einfach wie geschmackvoll. Sie kommt im Gewand einer alten Holzkiste daher. Vor allem Western-Fans könnte das Aussehen bekannt vorkommen, denn Clint Eastwood holt aus einer ähnlich aussehenden Kiste in „Zwei Glorreiche Halunken“ ein paar Stangen Dynamit hervor, um eine Brücke zu sprengen. Clints Kiste hatte allerdings einen einfach zu aufzuklappenden Deckel und keine Geheimfächer. Wenn doch, dann hat der Film uns Zuschauern das seinerzeit verschwiegen.

Ohne Netz, aber mit doppeltem Boden

Der Trick der Zaubertruhe ist, dass die zur Verstärkung gedachten Holzplanken gar keine Verstärkung sind. Sie können entfernt werden und geben dann das dahinter liegende Fach frei. Insgesamt hat die Box zwei Laden, die man erst einmal finden muss. Ein Fach ist groß genug, um einen oder mehrere Gutscheine zu verstauen. Die andere Lade ist etwas kleiner und kann mit Münzen befüllt werden. Natürlich ist ein solcher Behälter auch für Schmuck geeignet – ein Heiratsantrag kann auf diese Weise zum kleinen Suchspiel nach dem zukünftigen Ehering werden.

In dieser Kiste rappelt nichts

Zum Verschließen wird das falsche Haltebrett wieder vor das Fach gesetzt – schon ahnen Außenstehende nicht, wo sich genau der Inhalt befindet. Die beiden Fächer sind so angeordnet, dass sie bündig abschließen und sich nicht überschneiden können. Man muss nur wissen, wo genau man suchen muss. Sobald man den Trick bemerkt, ist es eine einfache Sache, die verstauten Objekte herauszunehmen. Schließlich soll der Beschenkte ja nicht überfordert und frustriert werden, da Schenken nach wie vor Freude bedeutet. Beschenkt werden übrigens auch.

Fazit

Als Geschenkverpackung macht sich die magische Box wirklich hervorragend und wird sicher auf den Festlichkeiten für Gesprächsstoff sorgen. Auch als private Schmuckschatulle ist das Kästchen sehr gut zu gebrauchen. Im Holzkistenstil können sich die Geheimfächer gut verbergen, ohne aufzufallen. Einziger Wermutstropfen wäre da allenfalls das Format, denn die Schachtel hat keinen unbegrenzten Stauraum zu bieten. Klassische Geschenke wie Geld, Gutscheine oder Kleinigkeiten lassen sich aber ohne Probleme darin verstecken – und alle Gäste werden ihren Spaß haben, wenn der Beschenkte erst einmal einen Weg finden muss, um an das Präsent zu kommen.

Mysteriös und sinnvoll
Diese Box ist ein ideales Geschenk für besondere Anlässe. Der Haken: Man muss erst einmal hinter das Geheimnis des Puzzles kommen. Eine sympathische Idee für besondere Anlässe, die ein wenig Denken "out of the box" erfordert.
Leserwertung0 Votes0
Das hat uns gut gefallen
Originelle Geschenkidee
Diskreter Ort für Wertgegenstände
Dekoratives Design
Zwei Fächer mit verschiedenen Größen
Komplett aus Holz
Das könnte verbessert werden
Es könnten gerne mehrere Größen im Angebot sein
9.5

Letzte Aktualisierung am 22.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments